Die Bestsellerautorin und vielleicht reichste Traumfrau Zürichs will mit mir auf Facebook befreundet sein. In der Regel lehne ich solche Freundschaftsanfragen kategorisch ab, da sich eh nur Fakeprofile dahinter verstecken. Bei Irina Beller bin ich aber neugierig. Könnte es doch tatsächlich die echte Irina Beller sein? Die Irina Beller, die einen Bestseller geschrieben hat, wie man sich einen Millionär angelt? Auf Russinnen und Ukrainierinnen muss ich irgendwie eine anziehende Wirkung haben, anders kann ich mir nicht erkären, warum ich ständig von solchen blonden Schönheiten Freundschaftsanfragen erhalte.
Vielleicht schreibt sie auch nur ein neues Buch, wie man sich einen armen Schlucker angelt und ihn mit viel Geld zum willigen Sexhengst macht…

Irina Beller

Irina Beller auf Facebook

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Morddrohung wegen Betreibung!

by Redaktion on 05/03/2015

Auf der Gemeindeverwaltung Fislisbach rastete Anfang Woche ein Mann komplett aus und bedrohte die Mitarbeiter sogar mit dem Tod. Dank einer sofortigen Alarmierung der Polizei konnte der Mann noch an Ort und Stelle festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft hat ein Verfahren gegen den 58 jährigen Schweizer eröffnet. Der Mann wurde inzwischen wieder entlassen und ist auf freiem Fuss! In Zürich steckte man kürzlich einen Mann 101 Tage in Untersuchungshaft, weil er in einer Bar Personen mit seinem Sackmesser bedrohte. Wo ist da die Verhältnismässigkeit?

Die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung sind so in Angst, dass ein privater Sicherheitsdienst um und im Gebäude patroulliert. Warum konnte die Situation so ausser Kontrolle geraten? Liegt wieder einmal ein Systemfehler vor? Gab es wieder mal ein Problem bei der Kommunikation? Noch weiss man nichts genaueres. Ich finde aber, dass man die Situation hier wieder einmal eskalieren liess und kein klärendes Gespräch stattfand. Und jetzt räumt man dem Mann wegen einer Betreibung die Wohnung und raubt ihm die Existenz.

In der Schweiz gibt es leider schon ein paar Fälle von tödlichen Ausrastern. Gerade Männer neigen zu unkontrollierten Gewaltausbrüchen wenn sie in ihrer Existenz bedroht sind und man ihnen Hab und Gut wegnehmen will. Wer da nichts mehr zu verlieren hat, droht sogar mit dem Tod. Zum Glück gibt es nur ganz selten tödliche Anschläge auf unschuldige Beamte.

In Zug erschoss ein Mann 2001 mehrere Politiker. Angeblich weil er sich ungerecht behandelt fühlte. Vor drei Monaten ermordete eine Frau ihre eigenen Kinder weil sie sich von der Kinderschutzbehörde KESB ungerecht behandelt fühlte. Ich frage mich, wann einer der Tausenden von Menschen auf den Schwarzen Listen säumiger Prämienzahler ausrastet. Ich hoffe, es wird nie ein schrecklicher Vorfall wegen diesen unsäglichen Schwarzen Listen geben!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Im Vorfeld der Kantonsratswahlen 2015 in Luzern wird viel über den faktischen Rücktritt von Romy Odoni (FDP Luzern) spekuliert. Wegen einer Politsatire zeigte sie den Urheber u.a. wegen Computerhacking, Verleumdung und versuchter Nötigung an. Alle Anklagepunkte wurden vom Bezirksgericht Zürich als nicht gegeben abgelehnt und der Satiriker freigesprochen. Möglicherweise hat sich die FDP-Kantonsrätin Romy Odoni wegen Falschanschuldigung strafbar gemacht. Es ist nämlich eine Straftat, jemanden einer Straftat zu bezichtigen die er nicht begangen hat.

Frau Romy Odoni wusste um die Brisanz ihrer Falschanschuldigungen und verzichtete ganz bewusst auf eine erneute Nomination als Kantonsrätin. Spätestens nach in Kraft treten des Gerichtsurteils hätte sie sich sehr unangenehmen Fragen der Medien stellen müssen. Zudem droht ihr immer noch eine Gegenklage des jetzt freigesprochenen Satirikers mit Schadenersatzforderungen sowie Genugutuung. Die Anwalts- sowie Gerichtskosten belaufen sich auf fast Fr. 40’000.-.

Dabei wurde FDP-Politikerin Romy Odoni nur wegen der Schwarzen Liste Stapuk säumiger Prämienzahler kritisiert, dessen Motionärin sie ist. Der Kritiker wurde nämlich irrtümlich auf diese Sperrliste gesetzt und hatte keinen Zugang mehr zur medizinischen Grundversorgung. Im Kanton Luzern sind immer noch über 5’000 Menschen gesperrt und haben nur noch im absoluten Notfall Anrecht auf einen Arzt oder Medikamente.

Statt dem Kritiker eine Antwort auf seine irrtümliche Sperrung zu geben, verklagte sie ihn zuerst wegen Verleumdung (Omi Rodony). Als dieser sich weigerte ihre Anwaltskosten über Fr. 10’000.- zu bezahlen, klagte sie ihn nochmals wegen Computerhacking ein. Mit dem nicht genug, beschuldigte sie ihn zuletzt noch, dass sie befürchtet, dass er ihr ernsthaft nach dem Leben trachten würde!

Statt die Situation zu deeskalieren schlug Romy Odoni immer noch einmal auf ihren Kritiker ein und verstrickte sich in einer unheilvollen Klagewut mit den abstrusesten Anschuldigungen. Am Schluss bleibt nur, dass die Motionärin der Schwarzen Liste selbstverschuldet nervlich vollkommen am Ende war und ihr politisches Amt nicht mehr ausführen konnte.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (4 votes cast)

Garade habe ich mir das Buch “Die Schweiz ist ein Büro” von Katrin Gygax (Applaus Verlag) bestellt. In diesem Buch beschreibt die Autorin, wo man überall in der Schweiz mobil arbeiten kann. Die besten Restaurants, Cafes, Hotellobbys, Bibliotheken, Lesesäle oder einfach in freier Natur. Ich arbeite selber in einem Coworking Space und teile mir die Arbeitszeit frei ein. Eigentlich brauche ich zum Arbeiten nur meinen Laptop, Internet und mein Smartphone.

Das Buch richtet sich vorwiegend an unabhängige Selbständige, die auch auf die Kosten achten müssen und sich keine teure Büros leisten können. Beim Verlag erhält man das Buch für Fr. 24.- versandkostenfrei zugestellt. Mich schreckten aber die vielen Kontaktangaben ab, deshalb suchte ich weiter. Ein Onlinebuchhändler wollte für das gleiche Buch nicht nur fast Fr. 4.- mehr, sonder verrechnete noch sagenhafte Fr. 7.- Versandkostenpauschale – Totalpreis Fr. 34.85.

Amazon_Buchbestellung2

Fast Fr. 35.- für ein Buch, das bei Amazon die Hälfte kostet!

 

Bei Amazon kostet das Buch nur die Hälfte

Amazon_Buchbestellung3Das Buch “Die Schweiz ist ein Büro” kostet bei Amazon nur Fr. 17.82 inklusive Versand und ist somit fast die die Hälfte billiger als beim Onlinebuchhändler. Mich vewundert es echt nicht mehr, dass es der Schweizer Buchhändlerbranche so schlecht geht. Niemand bezahlt für ein Buch das Doppelte wie bei Amazon. Zudem ist die Bestellung bei Amazon sehr einfach und mit zwei Klicks erledigt.

Amazon_Buchbestellung1

Viel zu komplizierter Bestellprozess wirkt abschreckend.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (3 votes cast)

Frauen möchten gerne so brutal sein…

by Redaktion on 03/03/2015

Eine neue Facebook-“Freundin” postete auf ihrer Pinwand unten stehendes Bild mit einer Pistole und dem Schlusssatz “Mich zu verarschen dein Untergang.” Einen Eintrag weiter unten posiert sie recht sexy und zeigt viel Haut. Wenn ich so etwas sehe, merke ich, wie verletzlich doch viele Frauen sind. Sie möchten begehrt und geliebt werden, fürchten sich aber vor Verletzungen. Ein Mann würde nie so argumentieren: Bitte liebe mich – aber wehe du verletzt meine Gefühle!

Facebook_neue Freundin

Nur eine Frau kann ein Bild mit einer Pistole veröffentlichen. Würde das ein Mann tun, hätte er sehr schnelle eine Vorladung von der Polizei im Haus, wenn nicht sogar eine Hausdurchsuchung oder gar Untersuchungshaft!
Gestern las ich in der Zeitung, dass in der Türkei fast täglich eine Frau von einem Mann umgebracht wird! In manchen Kulturkreisen haben Frauen heute noch weniger Rechte als Männer. Die Frau ist tatsächlich gegenüber dem Mann das schwächere Wesen, das ist leider eine Tatsache.

Was machen schwache Frauen, die gegenüber stärkeren Männer Macht und Stärke beweisen wollen? Sie hängen ihnen einen sexuellen Missbrauch an oder zeigen sie wegen Verleumdung und Nötigung an.
Die zwei aktuellsten Fälle zur Zeit sind der Zuger-Sexskandal und die Politsatire um die FDP-Politikerin Romy Odoni.

Weder wurden der Zuger Politikerin K.O.-Tropfen verabreicht, noch wurde die FDP-Kantonsrätin Romy Odoni verleumdet oder gar genötigt!

Beide Politikerinnen sind für ihr politisches Amt nicht mehr tragbar und müssen sofort zurücktreten! Zudem haben sich beide für ihre schlimmen Falschanschuldigungen vor Gericht zu verantworten und den beiden schuldlosen Männern Schadenersatz sowie Genugtuung zu bezahlen.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (4 votes cast)

Es gibt Politikerinnen, die versuchen sich ihrer Gegner oder Kritiker mit erfundenen Anschuldigungen zu entledigen. Ganz mies ist es, wenn man jemandem eine Vergewaltigung oder sogar eine Schändung vorwirft. Im Zuger-Sexskandal konnte dem mutmasslichen “Täter” nichts nachgewiesen werden.
Es gibt auch Politikerinnen wie die FDP-Kantonsrätin Romy Odoni die mich wegen der Kritik an der Schwarzen Liste säumiger Nichtzahler wegen versuchter Nötigung und Computer-Hacking anklagten. FDP-Politikerin Odoni klagte mich sogar ein, dass ich sie in Angst und Schrecken versetzt hätte und sie in ständiger Angst leben würde, dass ich ihr etwas antun könnte.

Solchen Machenschaften müssen wir Einhalt gebieten. Es kann nicht sein, dass man unschuldigen, aber kritischen Menschen schreckliche Straftaten unterstellt, nur um diesen zum Schweigen zu bringen und dessen Leben und wirtschaftliches Fortbestehen zu zerstören. Solche Politikerinnen müssten sofort zurücktreten, denn sie treten den Rechtsstaat und die Meinungsfreiheit mit Füssen.

Politikerinne wie eine Romy Odoni sind keine “Opfer”. Sie versuchen nur mit aller Macht ihre Kritiker aus dem Weg zu schaffen – auch mit umstrittenen Methoden.
Es ist auch sehr fragwürdig, dass sich eine bekannte und grosse Anwaltskanzlei wie das Anwaltsbüro Fellmann, Tschümperlin & Lötscher Luzern solche “juristische Tricks” anwendet und eine ganze Anwaltsmaschinerie auf Einzelpersonen lossschickt, mit dem einzigen Ziel, diese zu zermürben.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (5 votes cast)

Der FDP-Politiker Roland Mahler (8. Blick-Bundesrat) wählte die FDP dank einer kurzen Smartvote-Analyse. Jetzt kandidiert er für die FDP Kanton Luzern für den Kantonsrat. Am Wochenende machte meine Mutter ebenfalls eine Smartvote-Analyse um ein paar passende Kandidaten als Wahlvorschlag zu erhalten. Dann der Schock: Smartvote schlägt für meine Mutter fast nur FDP-Kandidaten zur Wahl vor! Aber keinen Sorgen, ich wähle in Zürich selber ja auch mehrheitlich FDP-Politiker!

Schon als ich in der JCVP politisierte, war folgender Spruch unter uns Jungpolitikern sehr geläufig: “Feind, Todfeind, Parteifreund”
In diesem Sinne ist die FDP-Kantonsrätin Romy Odoni meine Partei-Freundin!

Smartvote: FDP Luzern

Smartvote: FDP Luzern

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (5 votes cast)

Romy Odoni: Die Post aus Hochdorf

by Redaktion on 02/03/2015

Nach meinem Business-Tripp nach Berlin fand ich am Freitag Abend eine Abholungseinladung der Post aus Hochdorf vor. Die Politsatire um die FDP-Politikerin Romy Odoni will einfach kein Ende nehmen! Ständig muss ich wegen dieser Frau irgend etwas machen. Polizeiliche Verhöre, Staatsanwaltliche Einvernahme, Vorladung zum Gericht, Rechnungen, Mahnungen, Betreibungen etc. etc. Dabei wurde ich vom Bezirksgericht Zürich in den Anklagepunkten Computerhacking, Nötigung und Verleumdung freigesprochen!

Das Wald- und Wiesengericht Hochdorf will für seine lächerliche superprovisorische Verfügung jetzt noch Geld von mir. Obwohl das Bezirksgericht Zürich mich in genau diesen Punkten freigesprochen hat! Aber ich werde den Hochdorfern das Geld überweisen. Ich will nämlich ganz genau wissen, wer dafür verantwortlich ist, wenn man mir doch noch die Wohnung räumt und ich zehn Tage in den Knast muss!

Zudem hat mich das Gericht Hochdorf freundlich angeredet und höflich darum gebeten, den offenen Betrag zu bezahlen. Ganz im Gegensatz zur FDP-Kantonsrätin Romy Odoni, die mich in ihren Briefen nicht einmal anredet und in keinster Weise einen anständigen Ton in der Kommunikation pflegt. Frau Odoni ist möglicherweise die arroganteste und frechste Politikerin, die ich kenne.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (5 votes cast)

Die NZZ hat es nicht mehr so mit Zahlen

by Redaktion on 01/03/2015

Die Samstag/Sonntag-Ausgabe der NZZ kostet am Kiosk Fr. 4.90 (in Deutschland ist sie mit EUR 4,10 [Fr. 4,40] 50 Rappen günstiger). Die “Zeitung für die Schweiz” kostet hier also fast einen Fünfliber. Dafür erwarte ich gründlich recherchierte Berichte, korrekte Zahlen und eine pünktliche Zustellung. Kürzlich ist mir bei einer Statistik eine falsche Zahl ins Auge gesprungen. Und heute schon wieder. Jedem NZZ-Leser dürfte es wohl klar sein, dass die Taliban im Jahr 2001 und nicht im Jahr 2011 zwei Buddhastatuen in die Luft sprengten! Dem Korrekturleser hätte das spätestens drei Sätze weiter unten auffallen müssen, als der Autor davon schreibt, dass nun fast 14 Jahre später wieder das gleiche passiert und wertvolle Kulturgüter zerstört werden.

Der Artikel war für mich sowieso überflüssig, da ich das Zerstörungvideo schon einen Tag vorher über Facebook gesehen habe.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.3/10 (3 votes cast)

Was macht die Firma Hallööchen?

by Redaktion on 01/03/2015

Auf Tele Züri sehe ich gerade einen Werbspot über eine Firma deren Namen man sich nicht merken kann. Ich spule schnell zurück und tippe die Domain in den Webbrowser. Im zweiten Satz klärt der Firmeninhaber auf der Homepage auf, dass sie besser unter dem Namen “Hallööchen” bekannt wären – was für ein Glück! Wrbernhardag.ch ist auch viel zu kompliziert. Man hätte auch das AG streichen können und sich wrbernhard.ch nennen können. Die bernhard.ch und die bernhardag.ch sind leider schon weg.

Hallööchen

Hallööchen

Dafür war der Firmeninhaber schnell genug, die Domains unter hallööchen.ch und hallöchen.ch zu sichern. Für halloeoechen.ch und halloechen.ch hat das Budget leider nicht mehr gereicht. Der 20 Sekunden Werbespot kostet übrigens Fr. 2’500.- pro Ausstrahlung, dazu kommen noch die Produktionskosten. Und wer sich den Namen WRBernhardAG.ch merken konnte, wird ihn spätestens am nächsten Tag schon vergessen haben. Da wäre Hallööchen schon besser merkbar!

Aber im Ernst, was macht jetzt eine Firma mit dem Übernamen “Hallööchen”? Ganz einfach: Sanitäre Einrichtungen – aber Hallööchen!

Printscreen Tele Züri: WR Bernhard AG

Printscreen Tele Züri: WR Bernhard AG – Hallööchen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (4 votes cast)

Die Macher der Domainpulse sind SEO-Nieten

Februar 28, 2015

Gestern kam ich von der diesjährigen Domainpulse aus Berlin zurück. Die grösste Domainer-Veranstaltung findet abwechselnd in Deutschland, Österreich und der Schweiz statt. Dieses Jahr gab es auch zwei interessanten Vorträge über Suchmaschinenoptimierung (SEO). Für viele Webseitenbetreiber ist es sehr wichtig, bei Google eine hohe Sichtbarkeit und somit viele Besucher zu haben. Wer seinen Onlineshop z.B. […]

Read the full article →

Domainpulse 2015 in Berlin

Februar 28, 2015

Die Domainpulse ist die grösste und wichtigste Domainer-Veranstaltung im deutschsprachigen Raum. Dieses Jahr fand die Domainpulse in Berlin statt. Wie immer gab es gute Vorträge, sehr gutes Essen und grandiose Teilnehmer. Von den 350 Teilnehmern kannte ich sicher 50 persönlich, immerhin bin ich seit 2007 dabei. Den persönlichen Kontakt finde ich sehr wichtig. Einmal war […]

Read the full article →

Nachtrag zur Politsatire mit Romy Odoni

Februar 25, 2015

Wie gestern gemeldet, hat mich das Richtergremium in den meisten Punkten der lächerlichen Klage von Romy Odoni und ihrem Anwalt Rainer Wey (Anwaltskanzlei Fellmann, Tschümperlin & Lötscher Luzern) freigesprochen, aber doch nicht in allen! Ich wurde nämlich verurteilt, gegen eine behördliche Anordnung verstossen zu haben. Mir wurde nämlich im Vorfeld superprovisorisch verboten, negativ über Romy […]

Read the full article →

Romy Odoni: Das Gerichtsurteil – Die Bilder

Februar 25, 2015

Das Bezirksgericht Zürich hat gesprochen. Die Politsatire um Romy Odoni (Kantonsrätin Luzern) ist um ein Kapitel reicher. Das “manipulierte” Foto der FDP-Politikerin Odoni verletzt gemäss dem Richtergremium keine Persönlichkeitsrechte. Hier die Bilder: Links: Das “manipulierte” Bild um Frau Romy Odoni anscheined “alt und hässlich” zu zeigen und sie angeblich in ihrer Persönlichkeit zu verletzen. Rechts: […]

Read the full article →

FDP Luzern: Romy Odoni – Gerichtsurteil im Wortlaut

Februar 24, 2015

Endlich hat mir das Bezirksgericht Zürich die schriftliche Urteilsverkündung zugestellt. Gerne veröffentliche ich hier die besten Gerichtsaussagen zum Fall Romy Odoni alias Omi Rodony: Romy Odoni wird indirekt als stur, hartnäckig, eigensinnig und nicht einsichtig beschrieben respektive als Person, welche nicht ganz nachvollziehbare Sachen mache. Das Gericht schreibt dazu, dass diese Aussagen nicht nur nicht […]

Read the full article →

Herpes Genitalis und auf der Schwarzen Liste?

Februar 21, 2015

Herpes Genitalis (Genitalherpes) ist eine sehr unangenehme Infektionskrankheit im Intimbereich. Gerade bei Stresssituationen und bei einem angeschlagenen Immunsystem bricht die Krankheit gerne aus. Zuerst macht sie sich mit Hautrötungen und kleinen Bläschen bemerkbar. Am Ende juckt es einem zwischen den Beinen, dass man die Wände hochgehen könnte. Zum Glück schwebt man wegen Herpes Genitalis nicht in […]

Read the full article →

33 Minuten im Restaurant L’AQ Pfäffikon

Februar 20, 2015

Mein WG-Kollege ist ein totaler Velofreak und Bioaktivist. Und wenn ich mal ein Stück Fleisch brate, verdreht er nur die Augen. Als Frauenversteher versucht er auch schon länger ein Pinkelverbot im Stehen durchzusetzen. Jedes Papierfötzelchen wird recycelt. Manchmal verschiebe ich das Altpapier vom Kochherd, wenn wieder mal eine Herdplatte fuchsrot und alleine vor sich hinglüht. […]

Read the full article →

Satire: Politiker auf der Schwarzen Liste werden “hingerichtet”

Februar 19, 2015

Auf 20Min entdecke ich ein Video über eine gefakte Hinrichtung von drei Islamkritikern. Dabei handelt es sich um die bekannten SVP-Poltiker Lukas Reimann, Oskar Freysinger und dem Komiker Andreas Thiel. Der “Islamist” der die “Hinrichtung” durchführt, wirft den drei Personen vor, dass sie wegen ihrer geistigen Brandstiftung und ihre Befürwortung von mentalem Terror gegen den Islam […]

Read the full article →

FDP: Darf man Romy Odoni eine Königin nennen?

Februar 18, 2015

Die neuste Ausgabe der Weltwoche zeigt zwei Bundesrätinnen mit der Unterschrift: “Kampf der Königinnen“. Wenn ich solche Zeichnungen sehe, erinnert mich das immer an die FDP-Kantonsrätin Romy Odoni. Diese Politikerin verklagte mich, weil ich sie als “Omi Rodony” bezeichnete. Wenn es nach Romy Odoni gegangen wäre, wäre ich jetzt sogar ein Computer-Hacker und Bedroher an […]

Read the full article →

Periode verschieben – geht das?

Februar 18, 2015

Gerade lese ich einen interessanten Artikel darüber, wie eine Frau ihre Periode verschieben kann. Eine Verschiebung von bis zu zwei Wochen sollte dabei unbedenklich sein. Der hormonelle Eingriff in den Körper sollte aber nicht zu oft durchgefüht werden und nur, wenn es absolut notwendig ist. Als Beispiele wird eine Operation oder die Hochzeit genannt. Auch […]

Read the full article →

“Krankenkasse Concordia wird zum Hardliner”

Februar 18, 2015

Ein aufmerksamer Leser hat mir diesen Link zu einem sehr interessanten Artikel über die Krankenkasse Concordia geschickt. Darin steht, dass die Concordia Versicherung eine schwerkranke Patientin dazu nötigt, mehrere Kilos abzunehmen. Andernfalls droht ihr die Leistungskürzung oder sogar die Nichtbezahlung der Krankenkosten. Ein Arzt schreibt, dass so eine Forderung von einer Krankenkasse aus medizinischer Sicht unseriös wäre. […]

Read the full article →

Office Zürich

Februar 16, 2015

In Zürich gibt es viele coole Möglichkeiten, günstig ein Büro in einem Coworking Space oder in einem Inkubator zu mieten. Die meisten Bürogemeinschaften für Startups bieten die Möglichkeit entweder in einem Openspace-Bereich einen Einzelarbeitsplatz zu mieten oder ein abschliessbares Büro für zwei bis fünf Mitarbeiter. Der Vorteil bei einem abschliessbaren Büro ist, dass man dank mehreren Arbeitsplätzen […]

Read the full article →

Hasta la Vista

Februar 16, 2015

“Hasta la Vista” heisst auf Spanisch “auf Wiedersehen”. Hasta la Vista ist auch ein belgisches Filmdrama aus dem Jahr 2011. Das Filmplakat ist recht schlüpfrig, finden Sie auch? Was für eine Firma stellen Sie sich z.B. unter Astalavista vor? Ich sehe ein mexikanisches Restaurant und ein paar hübsche Mädchen, die Spass am Leben haben. Weniger […]

Read the full article →

So beeinflussen Licht und Farben unser Leben

Februar 16, 2015

Ich lese momentan das Buch “Wake up!” von Peter Spork. Künstliches Licht beeinflusst unseren Schlaf-Wach Rhythmus extrem. Seit kurzem schalte ich den Computer mindestens eine halbe Stunde vor dem zu Bett gehen aus und lese noch in einem Buch. Peter Spork rät auch dazu, sich nicht von einem Wecker aus dem Schlaf reissen zu lassen. Während meinem […]

Read the full article →

Omi Rodony war der Hit an der Luzerner Fasnacht

Februar 16, 2015

An der Luzerner Fasnacht war die Hölle los. Ganze Sprechchöre riefen mir den Namen einer stadtbekannten Närrin zu als sie mich mit meinem Omi-Rodony-T-Shirt sahen. Zum Glück musste ich nicht allen ein Holdrio bezahlen! Dafür wurde ich an jeder Ecke zu einem Kafi Schnaps eingeladen. Wer weiss, vielleicht rollt nächstes Jahr ein Omi-Rodony-Fasnachtswagen durch Luzern […]

Read the full article →

Was die Leute so auf Tratsch.ch suchen…

Februar 15, 2015

An diesem langweiligen Samstagabend checke ich mal wieder, wie die Leute auf meinen Blog kommen. Am meisten Impressionen bei Google hat die Suche nach “Concordia“. Dazu wurde mein Blog innert einem Monat über 7’000 Mal eingeblendet und generierte am meisten Klicks (42). Dank dem tiefen Eurokurs kaufen viele noch mehr in Deutschland ein. Der zweitbeste Begriff […]

Read the full article →

Soundmedia in Konkurs!

Februar 15, 2015

Vor nicht mal zwei Monaten schrieb ich, dass es wegen Lieferschwierigkeiten Misstöne bei Soundmedia.ch gibt. Und heute schaute ich zufällig bei Soundmedia vorbei und fand diese Mitteilung vor: Sehr geehrte Kundschaft, Auf Grund von Wartungsarbeiten an unserem neuen Shop können momentan keine Bestellungen platziert werden. In der Zwischenzeit, nimmt unser Partner citydisc.ch, Ihre Bestellungen gerne entgegen. […]

Read the full article →

Die Zeitung ist tot

Februar 14, 2015

Innert drei Wochen wurde mir die NZZ und die Weltwoche je zwei Mal nicht zugestellt. Und wissen Sie was: ich habe es nicht einmal vermisst! Ich werde von Informationen regelrecht überflutet – und Die NZZ und die Weltwoche lieferten mir bis jetzt die wichtigsten Informationen auf den Punkt und pünktlich! Bei der NZZ muss man […]

Read the full article →

Der optimierte Kinderarzt aus Zürich

Februar 11, 2015

Ja, Sie haben schon richtig gelesen: es heisst der optimierte und nicht operierende Kinderarzt aus Zürich. Da ich für einen Kollegen eine kurze Analyse machte, ob denn eine Website besser sichtbar ist oder nicht. Er hätte nämlich für nur USD 300.- ein Super-Angebot für die Suchmaschinen- optimierung erhalten. In der Schweiz hätte das Fr. 1’500.- […]

Read the full article →

Swissdentist: Der sympathische Zahnarzt in Zürich

Februar 11, 2015

Ich gehe seit knapp zwei Jahren ins Krafttraining bei Exersuisse. Die Leute dort und die Trainer finde ich sehr sympathisch. Das Training dauert eigentlich nur knapp eine halbe Stunde. Doch meistens quatsche und tratsche ich noch etwas, sodass ich fast immer eine Stunde dort verbringe. Gestern analysierte ich noch kurz die Website eines sympathischen Zahnarztes. […]

Read the full article →

FDP: Fifty Shades of Omi

Februar 11, 2015

Gestern war ich den ganzen Tag mit dem Omi-Rodony T-Shirt unterwegs. Ich trug Omi stolz auf meiner Brust. Ich stehe auf erfahrene Frauen, die mir zeigen wo es langeht! Und seit “Fifty Shades of Grey” muss man sich auch nicht mehr genieren, wenn man Kabelbinder und Peitschen zu Hause im Schlafzimmer hat. Aber ich lasse mich […]

Read the full article →

FDP: Mit Omi Rodony an die Luzerner Fasnacht

Februar 10, 2015

Die Narren sind wieder unterwegs in Luzern. Klar darf ich da nicht fehlen und meine “Omi Rodony“. Ich habe mir dafür bei Shirtcity extra ein T-Shirt machen lassen. Und an der Fasnacht ist ja bekanntlich alles erlaubt…. Die FDP Luzern macht das ganze Jahr über Fasnacht, so viele Narren wie die im Boot haben. Die […]

Read the full article →

Concordia: Fanpost von einem Ruchti-Fan

Februar 7, 2015

Heute hatte ich Fanpost im Briefkasten! Ein “Ruchti-Fan” schreibt mir, dass er meine Webseite super findet. Die Krankenkasse Concordia hingegen findet er “katastrophal“. Beiliegend den Artikel von K-Geld Streichkonzert im AHV Alter. Da geht es um einen Rentner, der trotz einer Taggeld-Versicherung mit einer Leistungsdauer von 730 Tagen nur 360 Tage lang von der Concordia […]

Read the full article →

Shirtcity: Selber ein cooles T-Shirt erstellen

Februar 4, 2015

Hier wieder mal etwas Werbung… Ich hätte momentan mega Lust, ein eigenes T-Shirt zu erstellen. Wer mehr Zeit hat als ich, der kann schon mal hier beginnen: Viel Spass! Nachtrag: Ich konnte es nicht lassen und habe mir ein T-Shirt bestellt. Ich habe nur ein Foto hochgeladen, dauerte keine 5 Minuten. Nächste Woche zeige ich […]

Read the full article →

FDP: Das ist das Ende von romy-odoni.ch

Januar 27, 2015

Die FDP-Politikerin Romy Odoni löscht definitiv ihr Homepage romy-odoni.ch. Damit kann endlich ein trauriges Kapitel in der luzerner Politlandschaft geschlossen werden. Die Domain ist momentan gesperrt und in Löschung. Der Webhoster löste sich bereits im Sommer 2014 auf (Quelle: Zefix.ch ). Noch vor zwei Jahren verklagte mich diese Politikerin wegen Computerhacking und zog viele Menschen vor die Staatsanwaltschaft […]

Read the full article →

Verklagt Comparis jetzt noch Google?

Januar 21, 2015

Der Vergleichsdienst Comparis ist ein sehr streitsüchtiges Unternehmen. Kein Wunder, mit den Provisionen von Versicherungsvergleichen verdient Comparis Millionen. Comparis verklagte mich, weil ich die Domain compares.ch, also “vergleichen” auf Englisch registriert hatte. Natürlich hatte die Firma damit keine Erfolg. Kurzfassung: Der von Comparis beauftragte Anwalt kauft mir noch während dem Verfahren aus seiner eigenen Tasche die […]

Read the full article →

FDP: Wie lange kann sich die FDP.Die Liberalen Kanton Luzern noch auf Position 1 halten?

Januar 21, 2015

Die FDP der Stadt Luzern sowie die Jungliberalen Luzern haben sich bereits aus den Top-Positionen bei Google verabschiedet. Nur die FDP.Die Liberalen Kanton Luzern sitzt noch sehr hartnäckig auf der ersten Position. Es ist also doch nicht so leicht, die Partei, die 1848 unseren Bundesstaat gegründet hat, aus der Poleposition zu verdrängen. Ich denke aber, […]

Read the full article →

Polizisten am WEF – Terroristen in Zürich

Januar 20, 2015

Jetzt findet wieder das WEF (World Economic Forum) in Davos statt. Wiederum wird es von Tausenden von Polizisten und Soldaten beschützt, damit die Mächtigen und Einflussreichen in Ruhe die Welt verbessern können. Während dieser Anlass für die Schweizer Soldaten eine schöne Abwechslung ist, in den Bergen und im Schnee ein paar Runden zu drehen, ist es für […]

Read the full article →

FDP: Wettbewerbsanalyse des Keywords “FDP”

Januar 19, 2015

Ich möchte hier kurz den Suchbegriff “FDP” analysieren. Bei Google Schweiz wird dieses Wort 3’600 Mal gesucht. Der Klickpreis beträgt Fr. 2,50. Wer jetzt z.B. 10% des Suchtraffics auf seine Website lenken möchte bezahlt für 360 Klicks à Fr. 2,50 total Fr. 900.- pro Monat oder über Fr. 10’000.- pro Jahr. Wer schlau ist, versucht aber […]

Read the full article →

FDP: Was hat Mark Zuckerberg mit Romy Odoni zu tun?

Januar 19, 2015

Wer das Bild von Romy Odoni (FDP Kantonsrätin Luzern) sucht, kann bei Google nach ähnlichen Bildern suchen. Google zeigt mir dazu das Bild von Mark Zuckerberg, dem Gründer von Facebook. Was hat Mark Zuckerberg mit Romy Odoni gemeinsam? Meine persönliche Annahme: 1. beide sind jung 2. beide sind erfolgreich 3. beide sind keine Omis Dass […]

Read the full article →

Gelesen: Leihpartner für Meerschweinchen

Januar 17, 2015

Meerschweinchen müsste man sein! Stirbt der Partner, bekommt man von gesetzes wegen einen Neuen. Wie kann man aber als Tierhalter diese Endlosspirale durchbrechen? Die Lösung ist ein Leihmeerschweinchen. Es gibt aber auch Züchter, die ein Altersheim für Meerschweinchen gegründet haben. Dort kann man gesunde Meerschweinchen kostenlos abgeben. Für alte oder kranke Tiere wird ein Unkostenbeitrag verlangt. Das […]

Read the full article →

Früher bezahlte ich Geld um Probleme zu bekommen…

Januar 17, 2015

Vor sechs Jahren nahm ich an einem Internet-Projekt (needaproblem .com) teil, für das man gegen Geld Probleme bekam. Ich führte sogar die Bestenliste mit dem zweiten Platz an. Das Projekt wurde leider eingestellt. Nach ein paar problemlosen Jahren entdeckte ich endlich neue, interessantere Probleme – dazu noch fast kostenlos! Eine Politikerin begleitet mich schon seit […]

Read the full article →

Gesehen: Wohnzimmer kurz und klein schlagen für nur EUR 89.-

Januar 17, 2015

Wer hat nicht mal Lust alles kurz und klein zu schlagen? In Zürich ist diese “Sportart” sehr beliebt und in den meisten Fällen muss man nicht mal mit einer Bestrafung rechnen. Wer aber trotzdem erwischt wird, wenn er z.B. einen Richter zusammenhaut, wird mit Fr. 500.- gebüsst! Die Kosten für einen Anwalt oder einen Politiker […]

Read the full article →

Update zu Fellmann Tschümperlin Lötscher – die Spezialisten mit dem Blick fürs Ganze

Januar 16, 2015

Wie viele Tratsch-Leser bereits wissen, pflege ich regelmässig ein Update von meinen schweren Fällen zu schreiben, nicht etwa, dass die in Vergessenheit geraten könnten! Die Anwaltskanzlei Fellmann-Partner in Luzern und Emmenbrücke, auch gerne als Fellmann Tschümperlin Lötscher ausgeschrieben, nennen sich auf ihrer Homepage “die Spezialisten mit dem Blick fürs Ganze“. Mir würde es schon genügen, wenn […]

Read the full article →

FDP: Hier sehen Sie fünf Karikaturen von Romy Odoni

Januar 15, 2015

Gerade google ich mal wieder nach meiner Lieblingspolitikerin der FDP Luzern “Romy Odoni“. Endlich bin ich mit diesem Blog auf Position eins. Ist ja klar, seit über einem Jahr blogge ich wöchentlich über die freisinnige Kantonsrätin. Das Schönste ist aber, dass mir Google bei der Bildersuche gleich fünf Karikaturen von Romy Odoni zeigt, oder sehe […]

Read the full article →

Lächerliche Durchhalteparolen wegen Euromindestkurs-Wegfall

Januar 15, 2015

Die armen Schweizer rufen wieder zu lächerlichen Parolen auf, da der “geschenkte” Euro-Mindestkurs wegfällt und der Euro gleich viel kostet wie der Franken. Die Schweizer Tourismusbranche ruft: “Schweizer, macht Ferien in der Schweiz!” Die Kleingewerbler rufen vielleicht schon bald wieder: “Schweizer, kauft in der Schweiz ein!” Wie wäre es mit etwas neuem wie: “Schweizer, kauft […]

Read the full article →

Wegen schwacher Cybercrime-Behörde ist ein Terroranschlag in Zürich möglich

Januar 15, 2015

Das Kompetenzzentrum Cybercrime sollte Internetkriminalität bekämpfen. Die Islamisten und Dschihadisten nutzen das Internet sehr professionell für ihre Zwecke. Sie instrumentalisieren und radikalisieren Muslime per Videobotschaften und Propagandavideos im Internet. Heute könnte in einem geschlossenen Forum ein Anschlag in Zürich geplant werden. Unsere Behörden dürfen diese Leute aber nicht online überwachen. Die Polizei gibt zu, dass sie […]

Read the full article →

FDP: Darum liebt Romy Odoni Akronyme

Januar 14, 2015

Romy Odoni ist Politikerin der FDP.Die Liberalen. Als Politikerin ist sie sich gewohnt, nicht immer alles beim Namen zu nennen und sich möglichst kompliziert auszudrücken. Das versteht dann zwar niemand, aber irgendwie fühlt es sich Frau Odoni wohl gut an, wenn sie die einzige ist, die weiss, um was es geht. Die anderen sind einfach […]

Read the full article →

Karikaturenstreit wegen Mohammedanerin

Januar 14, 2015

Satire darf fast alles. Es gibt aber Stimmen, die sagen, man sollte Religionsführer wie Mohammed nicht verspotten. Momentan ist wieder ein Karikaturenstreit entbrannt. Die FDP-Kantonsrätin Romy Odoni wurde dabei als “Omi Rodony” bezeichnet. Wohlgemerkt, es ist eine Politikerin, die nur wegen ihrer politischen Tätigkeit karikiert wurde. Sie hat keine (bekannte) Behinderung und tritt auch nicht öffentlich als […]

Read the full article →

FDP: Romy Odoni, die Negertreiberin

Januar 14, 2015

Romy Odoni (FDP, “die Schwarzen”) ist Motionärin der Schwarzen Liste säumiger Prämienzahler in Luzern. Wer auf der Schwarzen Liste steht, wird nur noch im Notfall medizinisch behandelt und ist somit der Neger. Und wer auf der Schwarzen Liste steht kann nur hoffen, dass er keine Verstopfung kriegt und täglich einen Neger abseilen kann. Für ihren Vorschlag zur Schaffung der […]

Read the full article →